Barroso trifft Schwarzenegger: Mit dem „Terminator“ gegen den Klimawandel

Gemeinsam für grünes Wachstum: EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat am Montag in Brüssel Arnold Schwarzenegger empfangen. Der frühere Gouverneur des US-Bundesstaats Kalifornien ist Gründer der „R20“-Inititative, die Regionen, lokale Behörden, Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen und Finanzinstitutionen vernetzt, um Wissen und Ideen zu Klimaschutzprojekten und deren Umsetzung auszutauschen.

Syrien: EU drängt auf langfristige politische Lösung

Die Europäische Union (EU) drängt mit einem Acht-Punkte-Plan auf eine umfassende politische Lösung des syrischen Bürgerkriegs und der angespannten Lage in den angrenzenden Regionen. Bei ihrem Treffen am Montag in Luxemburg haben die Außenminister der EU-Staaten unter anderem über das weitere Vorgehen im syrischen Bürgerkrieg beraten.

Übertragung von Zusatzrenten macht EU-weite Jobsuche leichter

Die Chancen, dass Unionsbürger bald den Arbeitsplatz und das Land wechseln können, ohne ihre Ansprüche auf Zusatzrenten zu verlieren, sind am Donnerstag einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Die Minister der EU-Staaten für Sozialpolitik, Beschäftigung und Gesundheit haben sich im Grundsatz auf den Vorschlag der EU-Kommission zur Portabilität ergänzender Rentenansprüche geeinigt.

Europa sucht die grünste Stadt

Die Europäische Kommission will die „Grüne Hauptstadt Europas“ für das Jahr 2016 küren. Alle Städte, die mehr als 100.000 Einwohner haben, können sich um den Titel bewerben. Bisher haben den Wettbewerb unter anderem Hamburg, Stockholm und Nantes gewonnen.

Barnier: Ausschluss des Wassersektors von der EU-Konzessionsrichtlinie

EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier hat am Freitag zu einem Ausschluss des Wassersektors von der EU-Konzessionsrichtlinie erklärt: „Seit nunmehr mehreren Monaten kursieren Gerüchte, die Europäische Kommission versuche, durch die Hintertür mittels ihres Vorschlages zur Konzessionsrichtlinie die Wasserversorgung zu privatisieren. Dies war nie unsere Absicht und hat nie gestimmt. …“

Energieeffizienz von Gebäuden: Deutschland muss mehr tun

Deutschland setzt bei seinem Gebäudebestand nicht alle notwendigen Energieeinsparauflagen um. Die Europäische Kommission hat am Donnerstag sieben Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU), darunter Deutschland, aufgefordert, die EU-Vorschriften zur Energieeffizienz von Gebäuden vollumfänglich umzusetzen.

Neue EU-Leitlinien für Regionalbeihilfen beschlossen

Ab dem 1. Juli 2014 gelten neue Leitlinien der Europäischen Union (EU) für die Gewährung von staatlichen Regionalbeihilfen. Nach dem am Mittwoch getroffenen Beschluss der Europäischen Kommission sollen diese Investitionsbeihilfen für den Zeitraum 2014-2020 besonders für die wirtschaftliche Entwicklung benachteiligter Gebiete in Europa eingesetzt werden.