EU-Aktionsplan für Europas Stahlindustrie

Der angeschlagenen europäischen Stahlindustrie will die Europäische Kommission mit einem Aktionsplan zu neuem Aufschwung verhelfen. Ein am Dienstag von der EU-Kommission vorgelegter Aktionsplan sieht in sieben Schlüsselbereichen politische Strategien vor.

EU-Kommission erleichtert Schadenersatzklagen von Kartellopfern

Parallel zu der Empfehlung für den kollektiven Rechtsschutz hat die Europäische Kommission am Dienstag einen Vorschlag für eine EU-Richtlinie angenommen, in der geregelt ist, wie Bürger und Unternehmen Schadensersatz verlangen können, wenn sie Opfer eines Kartells oder des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung geworden sind.

EU-Staaten sollen kollektiven Rechtsschutz gewähren

Die Europäische Kommission hat die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) aufgerufen, kollektive Rechtsschutzverfahren einzuführen. Mit den am Dienstag von der EU-Kommission vorgestellten nicht verbindlichen Grundsätzen sollen Bürger und Unternehmen ihre durch EU-Recht garantierten Rechte besser durchsetzen können.

Migration: EU steuert Zustrom aus Marokko

Die Europäische Kommission will die Zuwanderung aus Marokko besser kanalisieren. Mit einem am Freitag unterzeichneten Partnerschaftsabkommen haben neun EU-Länder, darunter auch Deutschland, und Marokko Kriterien vereinbart, einem ausgewählten Personenkreis Visaerleichterungen zu ermöglichen.

Schiefergas: Ergebnisse der Konsultation zu unkonventionellen Brennstoffen

Die Europäische Kommission hat am Freitag die Ergebnisse einer öffentlichen Konsultation zu unkonventionellen fossilen Brennstoffen vorgestellt. In mehr als 22.000 Beiträgen werden unterschiedliche Meinungen darüber deutlich, ob und wie sich beispielsweise die Förderung von Schiefergas durch das sogenannte Fracking in der Europäischen Union (EU) entwickeln soll.