Hafenarbeiter und Arbeitgeber starten EU-weiten Sozialdialog

Hafenbehörden, Terminalbetreiber, Dock- und Hafenarbeiter nehmen seit Mittwoch in einem neuen Ausschuss auf EU-Ebene den sozialen Dialog auf. Die europäischen Häfen werden sich in den kommenden Jahren auf neue Schiffsgenerationen, neue Formen des Energiehandels mit Gas und Biomasse und auf komplexere Logistik beim Terminalbetrieb einstellen müssen.

EU-Kommission verhängt Geldbußen gegen Pharmaunternehmen

Die Europäische Kommission hat am Mittwoch eine Geldbuße gegen das dänische Pharmaunternehmen Lundbeck und weitere Pharmaunternehmen, darunter Merck, verhängt. Die Strafe gegen Lundbeck beläuft sich auf 93,8 Millionen Euro, gegen die anderen Generikahersteller auf insgesamt 52,2 Millionen Euro. Die Merck KGaA muss rund 21,4 Millionen Euro Strafe zahlen.

Fête de la Musique – Musik verbindet

Endlich hat uns der Juni sommerliche Temperaturen gebracht und so steht der Fête de la Musique am längsten Tag des Jahres (21. Juni) nichts mehr im Wege. Seit dem Start 1982 in Paris präsentieren Profis und Amateure an jedem 21. Juni ihr musikalisches Können und laden vielerorts zum Zuhören und Mitmachen ein.

Bildung: Hochschullehrer sollen das Lehren lernen

Eine obligatorische Pädagogikausbildung soll Hochschullehrern helfen, ihr Wissen besser zu vermitteln. Dies empfiehlt eine von der Europäischen Union (EU) eingesetzte hochrangige Expertengruppe in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht zur Verbesserung der Qualität der Lehre und des Lernens an Hochschulen.

Strengere EU-Regeln für Ratingagenturen treten in Kraft

Am Donnerstag (20. Juni) treten für Ratingagenturen strengere EU-Vorschriften in Kraft. Sie erhöhen die Rechenschaftspflicht der Agenturen für ihre Ratings. Die neuen Vorschriften sollen ebenfalls verhindern, dass sich die Märkte allzu sehr auf Ratings stützen, und gleichzeitig die Qualität des Ratingprozesses verbessern.

EU-Kommissionsvizepräsident Antonio Tajani will die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union (EU) und Russland verbessern. Dazu ist Tajani am Montag mit einer Delegation von 120 Wirtschaftsvertretern nach Moskau gereist.

Hilfe für Senioren: Pflaster ruft bei Sturz Notarzt

Notruf per Pflaster: Ein neues System, das bei einem Sturz automatisch den Notarzt holt, kommt Ende 2013 in die Läden. Das Erkennungssystem „Vigi’Fall“ gewährleistet dank eines kleinen, dreieckigen Pflasters auf der Haut, dass jeder ernsthafte Sturz erkannt und ein Notfalldienst benachrichtigt wird.