Unter dem Spitznamen „Bernstein-Lady“ hat sich Dalia Grybauskaite in Brüssel einen Namen gemacht. Zur Zeit ist die 57-Jährige litauische Präsidentin. Eine Durchgangsstation – die EU-Bürokratie ist ihr Traumjob. Kritiker vermissen jedoch Visionen. Nun wurde ihr der Karlspreis verliehen.

Neuer Vorstoß der EU-Kommission zur Stärkung der Bürgerrechte

Arbeiten, studieren, reisen oder einkaufen in der Europäischen Union (EU): noch immer stoßen Menschen in ihrem Alltag auf Hindernisse bei der Ausübung ihrer Rechte als EU-Bürger. Die Europäische Kommission hat in ihrem Bürgerbericht am Mittwoch zwölf konkrete Maßnahmen vorgestellt, die den Europäern helfen sollen, besser von ihren Rechten Gebrauch zu machen.

Nicht allen Menschen ist es vergönnt, über ein Konto zu verfügen – vielleicht weil sie keinen Wohnsitz nachweisen können oder nicht kreditwürdig sind. Millionen Erwachsene in der EU sind davon betroffen. Die EU-Kommission will das nun ändern.

Der erste Platz des Jugendkarlspreises ging dieses Jahr an das spanische Medienprojekt „Europe on Track“. Den zweiten Platz belegte der Fotowettbewerb „Discover Europe“ aus Polen, den dritten Preis erhielt „The story of my life“ einer estnischen Jugendgruppe.

Ein großer Teil der insgesamt rund 3.500 Beamten des EU-Ministerrates hat am Dienstag gegen mögliche Einkommenseinbußen gestreikt. Ein Sprecher des Rates bestätigte, dass nur sechs Konferenzen wie geplant stattfinden konnten. Etwa 20 andere Beratungen seien gestrichen worden.