• Startseite
  • Europajahr 2018: Europäisches Kulturerbejahr

2018 wird Europäisches Kulturerbejahr. Dazu hat die Europäische Kommission ein Themenjahr initiiert, das uns alle gemeinsam auffordert, dazu beizutragen, dass Europa nicht als etwas Fernes, Abgehobenes wahrgenommen wird, sondern dass Europa zu uns gehört. Denn unser kulturelles Erbe erzählt uns unsere gemeinsame europäische Geschichte, auch ganz lokal bei uns zuhause.

Motto des Europajahres 2018: SHARING HERITAGE

Im Fokus des Europäischen Kulturerbejahres steht das Gemeinschaftliche und Verbindende. Wo erkennen wir unser europäisches Erbe in unseren Städten, Dörfern und Kulturlandschaften wieder? Was verbindet uns? Was wollen wir verändern? Das Europajahr 2018 soll das Bewusstsein für unser reiches Erbe fördern und die Bereitschaft zu seiner Bewahrung wecken. Entdecken wir unsere gemeinsamen Wurzeln, sehen wir unsere Umgebung mit neuen Augen, erzählen wir uns unsere Geschichten!

Die Mitwirkung am Europäischen Kulturerbejahr 2018 ist möglich für alle öffentlichen und privaten Träger, Bewahrer und Vermittler des kulturellen Erbes, also beispielsweise Museen, Gedenkstätten, Archive, Bibliotheken bzw. Verwaltungen, Eigner, Träger, Vereine, Fachgesellschaften, Förderkreise etc., wie auch für die Zivilgesellschaft, für bürgerschaftliches Engagement und für jede und jeden, die das Anliegen unterstützen oder mehr über die europäische Dimension unseres kulturellen Erbes erfahren möchten.

Auch in Deutschland stößt die Initiative auf viel Zuspruch: Im April begrüßten die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Kultusministerkonferenz (KMK), kommunale Spitzenverbände und das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz das geplante Aktionsjahr in einer gemeinsamen Erklärung als „große Chance“.

In Deutschland koordiniert die Geschäftsstelle des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz die Durchführung dieses Themenjahres in Abstimmung mit Bund, Ländern und Kommunen.

Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz ruft alle Bürgerinnen und Bürger ebenso wie alle öffentlichen und privaten Träger, Bewahrer und Vermittler des kulturellen Erbes auf, aktiv mitzuwirken und mit ihren Aktivitäten das Verbindende im kulturellen Erbe Europas zu entdecken, vorzustellen und zu erschließen.

Links zum Thema:

Europäisches Kulturerbejahr 2018
Webseite der EU-Kommission mit näheren Informationen und weiterführenden Links zum Europajahr 2018.

Europäisches Kulturerbejahr 2018
Webseite des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK) mit näheren Informationen und weiterführenden Links zum Europajahr 2018.

Auftakt des Europäischen Kulturerbejahres in Berlin
Bei einer Auftaktveranstaltung im Berliner Rathaus haben Richard Kühnel, der Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland und Klaus Lederer, der Berliner Senator für Kultur und Europa des Landes gemeinsam mit zahlreichen Akteuren aus dem Kultursektor am Montag (12. Februar) vor rund 400 Gästen die Berliner Aktionen zum „Europäischen Kulturerbejahr 2018“ vorgestellt. Nachricht vom 14. Februar 2018.

Europäisches Kulturerbejahr 2018: In ganz Europa warten viele kulturelle Schätze auf ihre Entdeckung
Der europäische Kontinent ist nicht nur reich an verschiedenen Landschaftsformen, Architektur, achäologischen Stätten, Literatur und Kunst, die große kulturelle Vielfalt zeigt sich auch in überlieferten Handwerkstechniken, im Brauchtum, in weitererzählten Geschichten, im Essen oder in Filmen, in denen sich Europäer wiedererkennen. Tausende Veranstaltungen im Europäischen Kulturerbejahr sollen den Menschen Gelegenheit geben, diese Schätze zu entdecken und sich in der Vielfalt auch ihrer gemeinsamen Geschichte und gemeinsamen Werte stärker bewusst zu werden. Nachricht vom 19. Januar 2018.

Cultural Heritage – Kulturerbe
Ergebnisse einer Spezial-Eurobarometer-Umfrage zum Thema Kulturerbe vom Dezember 2017.

Startschuss für das Europäische Jahr des Kulturerbes 2018
Auf dem Europäischen Kulturforum in Mailand fiel am Donnerstag (7. Dezember) der Startschuss für das „Europäische Jahr des Kulturerbes 2018“. Das Europäische Jahr des Kulturerbes soll das Bewusstsein für die soziale und wirtschaftliche Bedeutung des kulturellen Erbes stärken. Tausende von Initiativen und Veranstaltungen in ganz Europa bieten Bürgerinnen und Bürger aus allen Bevölkerungsschichten die Möglichkeit, mitzumachen. Nachricht vom 8. Dezember 2017.

Leipzigs Musikerbe-Stätten erhalten das Europäische Kulturerbe-Siegel
Leipzigs Musikerbe-Stätten als deutsche und das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler mit seinen Außenlagern als deutsch-französische Bewerbung gehören zu den neun Stätten, die am Dienstag (5. Dezember) für das Europäische Kulturerbe-Siegel ausgewählt wurden. Zu den weiteren neun Stätten gehören z.B. die Ortschaft Schengen in Luxemburg und der Vertrag von Maastricht. Nachricht vom 6. Dezember 2017 zum Thema.

Kommission schlägt vor, 2018 zum Europäischen Jahr des Kulturerbes auszurufen
PresseInformation der EU-Kommission vom 30. August 2016 mit Links zu weiterführenden Informationen und Dokumenten zum Thema.

Europäisches Kulturerbejahr 2018 – Aufruf zur Mitwirkung
Der Text des Aufrufs vom März 2017 als PDF-Dokument mit näheren Informationen zum Europajahr 2018 und zu den Möglichkeiten der aktiven Mitwirkung an der Gestaltung des Europajahres.