Bürgerdialog in der Stadt Vechta

Bürgerdialog in der Stadt Vechta am Dienstag, 30. April 2019, 18.00-20:00 Uhr.

Wo: Kreishaus Vechta, Ravensberger Straße 20, 49377 Vechta

Mit: Herbert Winkel (Landrat des Landkreises Vechta), Tiemo Wölken MdEP und Dr. Stefan Gehrold MdEP, Alfons Veer (stellv. Geschäftsführer der Krone Nutzfahrzeug Gruppe) und Inge Wenzel (Schulleiterin der Europaschule Gymnasium Antonianum Vechta)

Moderation: Giorgio Tzimurtas (Oldenburgische Volkszeitung)

Mit einem dramatischen Appell „für einen Neubeginn in Europa“ hat sich Frankreichs Präsident Emmanuel Macon erneut an die Bevölkerung des Kontinents gewandt und zu Diskussionen über die Zukunft der Europäischen Union aufgefordert. Vor dieser Debatte darf sich niemand drücken.

Auch der von der britischen Regierung und der EU-Kommission ausgehandelte EU-Austrittsvertrag ist vom britischen Parlament deutlich abgelehnt worden. Bis heute kann niemand sagen, wie es weitergehen soll. Es gilt also abzuwarten, mit welchem Ergebnis die inzwischen nervenaufreibenden Verhandlungen enden werden.

Die Europawahlen am 26. Mai 2019 werden von vielen als die wichtigsten bezeichnet, seit es 1979 erstmals eine Direktwahl für das Europäische Parlament gab. Bei diesen Wahlen werden nicht nur die personellen, sondern auch die politischen Weichen für die Zukunft der Europäischen Union gestellt.

An diesem Abend wollen wir zusammen mit Ihnen ins Gespräch kommen und mit unterschiedlichen Akteuren aus den unterschiedlichsten Bereichen (Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Bildung) hierüber diskutieren.

Die Veranstaltung wird von der Europa-Union Deutschland Landesverband Niedersachsen e.V. in Kooperation mit den  Jungen Europäischen Föderalisten Niedersachsen e.V., der Europäischen Kommission und dem Europäischen Informations-Zentrum  Niedersachsen veranstaltet.

Die Veranstaltung wird gefördert mit Mitteln der Europäischen Kommission.