Niedersachsen liegt im Herzen der 28 Mitgliedstaaten umfassenden Europäischen Union. Aus Niedersachsen gingen im Jahr 2016 Waren im Wert von über 54 Milliarden Euro an unsere Nachbarn in der EU, also fast zwei Drittel unserer gesamten Ausfuhren. Im gleichen Zeitraum kamen aus den Mitgliedstaaten der EU Waren im Wert von rund 46,7 Milliarden Euro zu uns, das sind knapp 60 Prozent der gesamten Einfuhren. Diese positive Bilanz sichert die Zukunft unserer Unternehmen und schafft Arbeitsplätze in Niedersachsen.
Extern: Außenhandelsdaten – Landesamt für Statistik…

2014-07-NI-Umrisskarte-400x350-ohne-Namen-EU-blau-mit-Sternenkranz

EU-Mittel für Niedersachsen

Auch wir profitieren von der EU-Strukturpolitik. Damit sollen Unterschiede in der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung in den europäischen Regionen ausgeglichen werden und so für mehr Wachstum und Beschäftigung sorgen. In der aktuellen Förderperiode 2014 – 2020 erhält Niedersachsen rund 2 Milliarden Euro aus den EU-Strukturfonds.
Extern: EU-Förderung in Niedersachsen…

Niedersachsen und seine Partner in Europa

Für die Menschen in Niedersachsen gilt: die vielfältigen Beziehungen zu den Nachbarn in anderen Regionen und Kommunen in der EU sind Teil des Alltags. Auch für das Land, es hat Partnerschaften mit der Region Haute-Normandie in Frankreich sowie mit den Woiwodschaften Großpolen und Niederschlesein in Polen. Eine enge Zusammenarbeit gibt es auch mit den niederländischen Provinzen Drenthe, Fryslan, Groningen und Overijssel. Und auf kommunaler Ebene haben rund 450 niedersächsische Kommunen Partnerschaften mit Kommunen aus anderen EU-Mitgliedstaaten.