„Diesmal wähle ich“ – Informationskampagne zur Europawahl 2019

Im Mai 2019 ist Europawahl! Die institutionelle Kampagne des Europäischen Parlaments setzt lokale Akzente und bezieht Bürgerinnen und Bürger individuell ein. „Diesmal wähle ich“ ist das Motto der Informationskampagne, welche Bürgerinnen und Bürger nicht nur aufruft, wählen zu gehen, sondern auch, andere zur Wahl zu motivieren.

Ziel der Initiative ist es, die mit 48,1 % relativ geringe Wahlbeteiligung bei der Europawahl 2014 in Deutschland weiter zu steigern und die Trendwende im Vergleich zur Europawahl 2009 (43,3 %) weiter auszubauen. Um dies zu erreichen, will die Kampagne besonders drei Zielgruppen ansprechen: junge Erwachsene (Erstwählerinnen und Erstwähler), Studierende und Meinungsbildner/Führungskräfte. Diese Zielgruppen interessieren sich in der Regel für die EU, am Tag der Europawahl bleiben viele von ihnen den Wahllokalen aber aus unterschiedlichen Gründen fern. So lag die Wahlbeteiligung der Erstwähler bei der Europawahl 2014 bei nur 39,6 %. Die Wahlbeteiligung der 21- bis 24-Jährigen war mit 35,3 % die niedrigste in allen Altersgruppen.

Die Kampagne des Europäischen Parlaments ist dezentral und lokal ausgerichtet und versucht, Netzwerke zu schaffen und Wählergruppen gezielt anzusprechen. Durch Veranstaltungen wie Bürgerforen, Jugendforen und Treffen potenzieller Multiplikatoren aus Organisationen, Politik und Verbänden vernetzt das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland Akteure untereinander und gibt Informationen zur Wahl gezielt weiter. Mit Presseseminaren in den Bundesländern werden lokale und regionale Medien als Schlüsselpartner für die Wahlkampagne angesprochen. Insgesamt sind 48 Veranstaltungen in 16 Bundesländern geplant.

Ein wichtiger Bestandteil der Kampagne ist die Website www.diesmalwaehleich.eu/ auf der sich Wählerinnen und Wähler registrieren können, um sowohl allgemeine als auch individuell auf sie zugeschnittene Informationen zur Wahl zu erhalten. Engagierte Wählerinnen und Wähler können darüber hinaus mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Aktivitäten Teil der Informationskampagne werden. Zu möglichen Aktivitäten gehören das Teilen von Inhalten zur Wahl in sozialen Netzwerken, die Organisation von Gruppen und Veranstaltungen sowie das Verteilen von Informationsmaterialien. Ziel ist, ein Netzwerk zu schaffen, dessen Mitglieder sich gegenseitig motivieren, wählen zu gehen.

Weitere geplante Aktivitäten im Rahmen der Kampagne zur Europawahl 2019 sind ein TV-Spot, Aktivitäten mit und an Universitäten, Radio-Spots, Podcasts und eine Veranstaltung am Wahlabend in Berlin. Natürlich werden die sozialen Netzwerke bei allen geplanten Aktivitäten einbezogen und Kampagnen speziell für Jugendliche durchgeführt.

Darüber hinaus finden Sie auf der Website des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland (http://www.europarl.de/) Links zu Publikationen und Leitfäden sowie weitere Informationen zur Europawahl 2019. Über die Webseite www.europarl.europa.eu/elections-press-kit/ werden Medienvertretern kontinuierlich aktuelle Informationen zur Europawahl 2019 zur Verfügung gestellt.

Links zum Thema:

Quelle dieser Informationen: Europäisches Parlament EP News Juli 2018