Europa hat gewählt – was nun?

Am 06. Juni von 19:00 bis 20:30 Uhr, Statdtteilzentrum Ricklingen, Ricklinger Stadtweg 1, 30459 Hannover

Wohl keine der bisherigen Europawahlen stand so sehr im medialen Blickpunkt und im öffentlichen Interesse, wie die Wahl zum Europäischen Parlament vom 23. bis 26. Mai 2019. Dabei hat nicht nur das Tauziehen um die Teilnahme des Vereinigten Königreichs wegen des verschobenen Brexit für heftige Debatten gesorgt. Viel mehr noch hat der wachsende Erfolg europafeindlicher Rechtspopulisten und Nationalisten bei den Wählerinnen und Wählern in fast allen Migliedsländern die proeuropäischen Parteien und Organisationen alarmiert. Die Europawahl 2019 wurde so als eine Schicksalswahl für die Zukunft der Europäischen Union angesehen. Zahlreiche Bündnisse und Initiativen vielfältiger gesellschaftlicher Gruppen hatten deshalb für eine hohe Wahlbeteiligung und ein Votum für Europa geworben.

Welche Perspektiven es nach der Wahl für das gemeinsame Projekt Europäische Union gibt und welchen Einfluss europafeindliche Gruppierungen im neuen Parlament haben werden, steht im Mittelpunkt der Veranstaltung am 06. Juni in Hannover. Vermutlich gibt es dann auch bereits eine Vorentscheidung, wer der Präsident der künftigen EU Kommission werden könnte.

Der Eintritt ist frei.

PDF-Dokument: Einladung mit Programm und Anmeldung…

Online-Anmeldung: Formular für die Online-Anmeldung…