Seit seiner Gründung im Mai 2001 ist die Zusammenarbeit mit Schulen in Niedersachsen zu EU- und Europa-Themen ein Schwerpunkt in der Arbeit des EIZ Niedersachsen.

Vortragsangebot – Wahl zum Europäischen Parlament 2019

Am 26. Mai 2019 können die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland zum neunten Mal das Europäische Parlament wählen.

Aus diesem Anlass bietet das EIZ Niedersachsen speziell zur Europawahl Vorträge für die Klassenstufen 11 bis 13 sowie für Berufsschulen an. Wir bieten einen Vortrag der sich schwerpunktmäßig mit der Europawahl beschäftigt (Zeitbedarf ca. 45 Minuten) und einen Vortrag der neben der Europawahl auch über die Europäische Union, deren Institutionen und Aufgaben informiert (Zeitbedarf ca. 90 Minuten). Während und nach dem Vortrag haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Vorträge halten unsere Referentinnen und Referenten im Robert Schuman-Saal des Europäischen Informations-Zentrum Niedersachsen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Falls ja, rufen Sie uns an (Tel.: 0511 / 120 88 88) oder mailen Sie uns und vereinbaren einen Termin. Für die Vorbereitung der Vorträge bitten wir Sie, den beigefügten Vordruck auszufüllen und an die Mail-Adresse: eiz@mb.niedersachsen.de zu übersenden. Als Betreff bitte ich „Anfrage Vortrag zur Europawahl für Schulen“ anzugeben.

Anmeldung

Live-Multimediaschauen

Das EIZ Niedersachsen präsentiert seit dem Jahr 2012 für niedersächsische Schulen Live-Dokumentationen zu verschiedenen europäischen Themen. Diese DOKU-LIVE-Formate wurden von dem Dipl.-Politologen Ingo Espenschied entwickelt und werden von ihm auf Großleinwand vorgeführt. mehr…

EU-Planspiele

Seit sieben Jahren bietet das EIZ Niedersachsen Planspiele zur Vermittlung von EU–Themen an niedersächsischen Schulen an. Das Angebot wurde seitdem kontinuierlich in Zusammenarbeit mit der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland und in Abstimmung mit dem Niedersächsischen Kultusministerium weiterentwickelt und ausgeweitet. mehr…

Juniorwahl 2019

Im Vorfeld der Europawahl am 26. Mai 2019 soll möglichst vielen weiterführenden Schulen in Niedersachsen die Teilnahme an der Juniorwahl ermöglicht werden, darum fördert das Land Niedersachsen die Durchführung der Juniorwahl. Die Niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung Birgit Honé und der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne haben die Schirmherrschaft der Juniorwahl 2019 zur Europawahl in Niedersachsen übernommen.

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. Im Unterricht wird die Europawahl inhaltlich vorbereitet und durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler bereiten sich im Unterricht intensiv auf die Themen Demokratie und Wahlen vor. Als abschließenden Höhepunkt des Projektes bilden die Schülerinnen und Schüler einen Wahlvorstand und organisieren als Wahlhelferinnen/Wahlhelfer möglichst realitätsnah die Durchführung der Europawahl.

Weitere Informationen zur Juniorwahl und zur Anmeldung finden Sie hier: