Europäischer Poetry-Slam zum Märchen „Rotkäppchen“ – Slammer gesucht

19.06.2017 Berlin. Rotkäppchen europäisch erzählt: Die europäischen Kulturinstitute in Berlin (EUNIC) und die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland suchen Teilnehmer für einen Poetry-Slam anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen, der sich rund um das Grimmsche Märchen „Rotkäppchen“ dreht. Bewerbungsschluss für den „Rotkäppslam“ ist der 30. Juni.

Gesucht werden Poetry-Slammer, die Rotkäppchen aus ungewohnten Blickwinkeln sehen und die Geschichte in unterschiedlichen Sprachen interpretieren. Sie werden gebeten, ein Video, in dem sie sich vorstellen, zum 30. Juni bei binkova@czech.cz einzusenden. Eine Fachjury wird die besten Slammer dann zum europäischen Poetry-Slam nach Berlin zum Europäischen Tag der Sprachen am 29. September 2017 einladen.

Es geht um Sprachenvielfalt: Die Slammer sollen entweder in einer europäischen Sprache ohne Übersetzung oder auf Deutsch bzw. Englisch mit Elementen anderer europäischen Sprachen präsentieren. Dabei können sie ihren Ideen freien Lauf lassen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der unterschiedlichen Interpretation des bekannten Märchens in verschiedenen europäischen Sprachen.

Die Moderation übernehmen die bekannten deutschen Poetry-Slammer Maik Martschinowsky und Sarah Bosetti.

Der „Rotkäppslam“ ist eine Gemeinschaftsveranstaltung vom Nationalen Kulturinstitut der Europäischen Union Berlin (EUNIC) und der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland. Ziel der Veranstaltung ist es, die Sprachenvielfalt Europas sowie die Reize der einzelnen Sprachen darzustellen.