Vom 2. bis 14. Dezember 2015 in Hannover

Anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Luxemburgs im 2. Halbjahr 2015 zeigt das Kommunale Kino (KoKi) im Künstlerhaus Hannover in Kooperation mit dem Europäischen Informations-Zentrum (EIZ) Niedersachsen und der Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Deutschland eine Reihe interessanter Filme aus Luxemburg. Karten für die Filme erhalten Sie an der Vorverkaufskasse oder an der Abendkasse im Künstlerhaus (Sophienstr. 2, 30159 Hannover).

Mittwoch, 02.12.2015, 19:30 Uhr, Koki, Eröffnung/Vernissage

Ehrengäste: Sacha Bachim, Steve Hoegener mit Gelegenheit zum Gespräch

Film 1: Mr. Hublot, 2013, Stummfilm, 11 Minuten

Copyright Feierblumm Filmproductions

Copyright Feierblumm Filmproductions

Film 2: Heemwéi
Regisseur: Sacha Bachim
Land: Luxemburg
Jahr: 2014
Länge: 99 Minuten
Sprachfassung: luxemburgisch
Untertitel: deutsch
FSK: ungeprüft

mit Steve Hoegener, Janine Horsburgh, Luc Lamesch

Eine erschütternde Kriegsgeschichte, ästhetisch wundervolle Natur- und Nahaufnahmen, grandiose Musik von Daniel Balthasar und dramatische Kampfszenen, deren Brutalität an US-amerikanische Hollywoodstreifen errinnert – „Heemwei“ von Sacha Bachim ist ein großartiger Film über den zweiten Weltkrieg. Auch weil er das Thema der Luxemburger Zwangsrekrutie-rung aus einem neuen Blickwinkel betrachtet und Schlachtfelder nicht mehr als Spielplatz von guten Helden und bösen Schurken zeigt. kinoscala.com

Im Sommer 1944 sind die deutschen Truppen in Frankreich auf dem Rückzug. Die beiden Protagonisten Jos und Frenz entscheiden sich inmitten dieses Tumultes die Waffen zu strecken und sich zu Fuß bis in das nahe Luxemburg durchzuschlagen, doch der Heimweg führt gefährlich nahe an der Kriegsfront vorbei… filmprais.blogspot.de

Samstag, 05.12.2015, 18:00 Uhr, Koki
Troublemaker
Copyright Feierblumm Filmproductions

Copyright Feierblumm Filmproductions

Regisseur: Andy Bausch
Land: Luxemburg/Deutschland
Jahr: 1987
Länge: 110 Minuten
Sprachfassung: luxemburgisch
Untertitel: deutsch

In der luxemburgischen Strafanstalt lernen sich zwei kleine Ganoven kennen, wobei sie ihr gemeinsamer Traum vom „wahren“ Gangstertum in den USA verbindet. Nach ihrer Entlassung planen sie gemeinsam einen Banküberfall, stellen sich dabei jedoch recht plump an und müs-sen ohne Beute das Weite suchen. Die filmische Odyssee zweier versponnener, zum Teil leicht großmäuliger Außenseiter zwischen Knast, trostlosen Arbeitersiedlungen und einer Welt, wie es sie nur in ihren vom Kino gespeisten Träumen und Illusionen gibt; ein Film auch über die Unvereinbarkeit europäischer Wirklichkeit und Hollywood-Traumwelt. – Ab 16. Film-dienst.de

Mittwoch, 09.12.2015, 18:00 Uhr, Koki
Back in Trouble
Copyright Feierblumm Filmproductions

Copyright Feierblumm Filmproductions

Regisseur: Andy Bausch
Land: Luxemburg
Jahr: 1997
Länge: 95 Minuten
Sprachfassung: luxemburgisch
Untertitel: deutsch
FSK: ungeprüft

Fortsetzung von „Troublemaker“: Nach zehn Jahren im Gefängnis sind die Gauner Johnny Chicago, Chuck Moreno und sein Bruder Coco wieder auf freiem Fuß. Sie wollen zurück ins kriminelle Geschäft und geraten wieder mal in größere Schwierigkeiten. Ihnen fällt eine Gruppe von Kleinanlegern auf, die ihr Geld in Plastiktüten von Deutschland nach Luxemburg schaffen wollen. Die Gauner sehen ihre Chance gekommen und wollen den ganz großen Coup landen, aber das wollen die deutschen Steuerbehörden auch. filmportal.de

Montag, 14.12.2015, 18:0 Uhr, Koki
Three Shake-a-Leg Steps to Heaven
Copyright Feierblumm Filmproductions

Copyright Feierblumm Filmproductions

Regisseur: Andy Bausch
Land: Belgien/Deutschland/Luxemburg
Jahr: 1993
Länge: 92 Minuten
Sprachfassung: luxemburgisch
Untertitel: deutsch

Ein erfolgloser Straßenmusiker, ein nicht weniger unbegnadeter russischer Tanzlehrer und eine Prostituierte, die sich die Kunden nach Sternzeichen aussucht, entführen einen Banker und verstecken ihn an der Mosel auf dem Campingplatz. Doch niemand ist daran interessiert das Lösegeld zu zahlen und so betrügt jeder jeden in dieser turbulenten Gaunerkomödie.