Lindau gewinnt europäischen Preis für nachhaltige Mobilität

22.03.2019 Brüssel. Gestern (Donnerstag) hat die Europäische Kommission die Stadt Lindau mit dem „EUROPEANMOBILITYWEEK Award 2018“ ausgezeichnet. Die bayerische Stadt am Bodensee bekommt den Preis in der Kategorie „kleinere Kommunen bis 50.000 Einwohner“ für besonders gelungene Mobilitätsangebote.

Lindau legt sehr großen Wert auf Multimodalität, das Thema der EUROPEANMOBILITYWEEK 2018. Am autofreien Tag stellte die Stadt einen kostenlosen Hybrid-Shuttle-Bus und ein Wassertaxi zur Verfügung. Außerdem erhielten die Einwohner kostenlosen Zugang zum gerade erweiterten Carsharing-Service. Pendler wurden mit einem kostenlosen Frühstück überrascht, wenn sie vom Auto auf Fahrrad, Bus oder Bahn umstiegen. Lindau hat kürzlich auch fast 500 neue Fahrradständer an Bahnhöfen und Bushaltestellen installiert, was die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel erleichtert. Die Stadt bietet außerdem eine neue multimodale Mobilitäts-App, die eine Route mit verschiedenen Verkehrsmitteln planen kann.

Die EUROPEANMOBILITYWEEK Awards würdigen lokale Behörden, die zwischen dem 16. und 22. September 2018 die beeindruckendsten Aktivitäten organisiert haben. Die Preise werden in zwei Kategorien vergeben: eine für Gemeinden mit mehr als 50.000 Einwohnern (hier gewann Lissabon) und eine für kleinere Gemeinden unterhalb dieser Schwelle.

Die für Verkehr zuständige Kommissarin Violeta Bulc sagte dazu: „Ich möchte den Gewinnerstädten, die alle inspirierende Aktivitäten zur Förderung einer nachhaltigen städtischen Mobilität durchgeführt haben, aufrichtig gratulieren. Sie sind echte Beispiele dafür, wie lokale Führungskräfte verschiedene Verkehrsträger kombinieren, um unsere Städte sauberer, sicherer und nachhaltiger zu machen.“

Das für Umwelt, maritime Angelegenheiten und Fischerei zuständige Kommissionsmitglied Karmenu Vella sagte: „Die europäischen Städte stehen vor zahlreichen Herausforderungen, von schlechter Luftqualität bis zum Klimawandel. Die heutigen Gewinner zeigen, dass die Art und Weise, wie wir uns in unserer Stadt bewegen, und dass mutige Entscheidungen zur Förderung eines nachhaltigen Verkehrs uns helfen können, wichtige Themen wie Luftverschmutzung und Klimawandel anzugehen.“

Mehr über die Gewinner und die Auszeichnungen erfahren Sie hier.

Quelle dieser Informationen: EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.