PresseInformation des EIZ Niedersachsen vom 24. Oktober 2013

Am 25.Mai 2014 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Als Auftakt zu einer Reihe von Aktivitäten im Vorfeld der Wahlen lädt das Europäische Informations-Zentrum (EIZ) Niedersachsen zu einem Podiumsgespräch ein. Es findet statt am

29. Oktober um 19 Uhr,
in der Üstra Remise, Goethestraße 19, Hannover.

Die Staatssekretärin für Europa und Regionale Landesentwicklung in der Niedersächsischen Staatskanzlei, Birgit Honé, eröffnet die Veranstaltung. Das EIZ hat zum „Abendgespräch“ fünf niedersächsische Abgeordnete des Europaparlaments aus den derzeit vertretenen Fraktionen eingeladen: Für die Grünen wird Jan Philipp Albrecht, für die SPD Matthias Groote, für die Linken Sabine Lösing, für die die FDP Gesine Meißner und für die CDU wird Prof. Dr. Godelieve Quisthoudt-Rowohl teilnehmen.

Auf dem Podium und mit dem Publikum soll über die Herausforderungen, vor denen Europa steht und die Chancen, die es bietet, debattiert werden. Das Agieren auf der europäischen Bühne und errungene Erfolge aber auch Fragen zur Überwindung der Eurokrise oder einer zunehmenden Europaskepsis sollen angesprochen werden. Durch den Abend führt Christoph Prössl (NDR).

Um eine Anmeldung per Telefon oder E-Mail wird gebeten unter: 0511 / 120-8888 oder eiz@stk.niedersachsen.de

PDF-Dokument: Einladung mit Programm und Anmeldung …