Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit: Neues Beratungsangebot für Städte und Gemeinden

11.09.2015 Bonn. 2015 ist das „Europäische Jahr der Entwicklung“. Für zahlreiche Projekte, sei es für Vorhaben in Entwicklungsländern oder für die entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in der Europäischen Union (EU), ist eine finanzielle Unterstützung aus dem EU-Budget möglich.

Die EU-Beratung „bengo“ bietet Nichtregierungsorganisationen (NRO) schon seit längerem Informationen über die verschiedenen Fördermöglichkeiten an. Jetzt gibt es ein entsprechendes Angebot auch für Gebietskörperschaften. Landesbehörden, Städte und Gemeinden können sich darüber informieren, welche Förderkritierien für verschiedene Finanzierungsinstrumente von EuropeAid gelten, wie Anträge vorbereitet werden und wie das anschließende Verfahren im Einzelnen abläuft.

Die EU-Beratung bietet auch Informationen über Ausschreibungen von Fördermitteln an.

Quelle dieser Informationen:
EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.