Videowettbewerb für junge Leute: Vision von der digitalen Zukunft ins Bild setzen

13.04.2017 Brüssel. Wie wird die digitale Technologie das Leben in Europa 2025 verändert haben? Mögliche Antworten auf diese Frage möchte die EU-Kommission gern von jungen Menschen zwischen 16 und 25 Jahren bekommen. Sie hat dafür einen Video-Wettbewerb gestartet, bei dem bis zum 28. April Filme zwischen 45 Sekunden und 1,15 Minuten Länge eingereicht werden können. Möglich sind etwa kurze fiktionale Geschichten, Animationen, in die Kamera gesprochene Visionen oder andere Stilformen.

Zwei Preisträger werden durch öffentliche Abstimmung und drei durch eine Jury ausgewählt. Sie gewinnen Reisen für zwei Personen zur europäischen „Digital Assembly“ am 15. und 16. Juni auf Malta. Weitere Preise sind mobile Videoproduktionsausrüstungen.

Mögliche Themen der Videos können die Veränderungen der Kommunikation der Menschen durch die digitale Technologie sein, deren Beitrag zur Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen oder zum Klimaschutz, neue Wege, Kunst zu schaffen zu entdecken und zu teilen. Der Kreativität der Teilnehmer sind aber keine Grenzen gesetzt.

Quelle dieser Informationen:
EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.