Von der Idee zur Marktreife: Millionenförderung der EU für kleine und mittlere Unternehmen

12.01.2015 Brüssel. Über 275 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Europa erhalten insgesamt 117 Millionen Euro aus Mitteln der Europäischen Union (EU), um ihren innovativen Ideen den Weg aus der Forschung hin zum Markt zu bereiten. Das ist das Ergebnis der Ausschreibung der neuen KMU-Förderung aus dem neuen EU-Forschungs-und Innovationsprogramm „Horizont 2020“, die die Europäische Kommission am Freitag veröffentlicht hat.

Die Förderung wird für zwei verschiedene Phasen vergeben: Phase 1 – Machbarkeitsstudien und Phase 2 – Innovationsaktivitäten und Entwicklung des Geschäftsplans. Insgesamt 32 deutsche Firmen erhalten eine Förderung. Sechs von ihnen werden mit 50.000 Euro gefördert, um die Machbarkeitsstudie für ihr Produkt zu erstellen. Darunter sind ein innovatives Mikrowellen-Heizsystem, ein mobiles Energiesystem, eine Plattform für die Erkennung von Infektionskrankheiten und ein neues Instrument, um septische Schocks zu verhindern.

Außerdem hat die EU-Kommission am Freitag angekündigt, mit der Pilotinitiative „Fast Track to Innovation“ 200 Millionen Euro bereitzustellen, um den KMU die Teilnahme am EU-Forschungsprogramm „Horizont 2020“ zu erleichtern und ihnen zu helfen, ihre innovativen Ideen schnell auf den Markt zu bringen. Die Firmen können ihre Projektvorschläge am 29. April, 1. September und 1. Dezember einreichen.

Links zum Thema:

Commission supports innovative SMEs with €117 million in new grants
Informationen der EU-Kommission vom 9. Januar 2015 zur KMU-Förderung und allen europäischen Empfängern sowie eine Übersichtskarte.

Building a new innovation fast track to bring ideas to market quicker
Informationen der EU-Kommission vom 9. Januar 2015 zu den Ausschreibungen im Rahmen von „Fast Track to Innovation“.