61. Runde des Europäischen Wettbewerbs 2014 in den Startlöchern

Sie ist online: die Ausschreibung des 61. Europäischen Wettbewerbs 2014. Auf der Website zum Wettbewerb stehen die Module mit den Einzelthemen für die vier Altersgruppen sowie alle zur Teilnahme benötigten Informationen bereit, damit es in den Schulen gleich nach den Sommerferien losgehen kann. Bis zum Februar 2014 haben Schüler/innen und Lehrkräfte Zeit, ein Thema auszuwählen und im Unterricht zu bearbeiten.

Heidelberg: Viviane Reding und Winfried Kretschmann stellen sich 300 Bürgern

Wie bewältigen wir die gegenwärtige Krise in der EU? Besteht Nachholbedarf bei den Unionsbürgerrechten? Und wohin soll sich die EU in den kommenden Jahren entwickeln? Viviane Reding, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, und Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, stellen sich heute in Heidelberg diesen und anderen Fragen von 300 Bürgerinnen und Bürgern. Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen, auch über Twitter kann mitdiskutiert werden.

Daniela Topp-Burghardt ist “Frau Europas” 2013

Sie ist “Netzwerkerin für das Zusammenwachsen der Europäischen Union”: Für ihren ehrenamtlichen Einsatz im “Ring Europäischer Frauen” wird Daniela Topp-Burghardt mit dem “Preis Frauen Europas” geehrt. Die Jury des Preises wählte die Kölnerin aus fünf Kandidatinnenvorschlägen aus.

EU für Meeresschutzgebiete in der Antarktis

Die Europäische Union (EU) macht sich für einen besseren Schutz der Antarktis stark. Bei einer Sondersitzung der internationalen Kommission zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze in der Antarktis in Bremerhaven am 15. und 16. Juli wird die EU vorschlagen, ein System von Meeresschutzgebieten in der Ostantarktis zu errichten.

Erste Runde der Freihandelsgespräche zwischen EU und USA beendet

In Washington ist am Freitag die erste Verhandlungsrunde über das Freihandels- und Investitionsabkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA zu Ende gegangen. Im Zentrum der Gespräche standen die Auslotung der jeweiligen Positionen und der sogenannten “roten Linien” sowie die Erarbeitung eines ersten gemeinsamen Textentwurfs für das Abkommen.

PresseInformation des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz vom 12.07.2013
Mit einem Besuch in Brüssel (10.-12.07.2013) und in Gesprächen unter anderem mit dem Energiekommissar Günther Oettinger und der Klimakommissarin Connie Hedegaard informierte sich der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Stefan Wenzel, über die europäische Agenda für den Abschluss eines globalen Klimavertrages, der 2015 in Paris auf der Tagesordnung einer Kopenhagen-Nachfolgekonferenz steht.

Neue Fördermittel der EU für Start-ups

Die Europäische Kommission stellt 100 Millionen Euro speziell für technologisch innovative Start-ups bereit. An die 1.000 junge Unternehmensgründungen sollen im Rahmen der öffentlich-privaten Partnerschaft “Future Internet” Fördermittel für eine verstärkte Digitalisierung öffentlicher Dienste erhalten.

Umwelt: Mehr Kontrollen gegen illegale Abfallexporte aus der EU

Die Europäische Kommission will illegalen Abfallexporten aus der Europäischen Union (EU) nach Afrika oder Asien einen Riegel vorschieben. Die EU-Kommission hat am Donnerstag striktere Vorschriften vorgeschlagen, um die Kontrollen in allen EU-Staaten zu stärken und ein EU-weit gleich hohes Kontrollniveau zu erreichen.