Konsultation zur Zukunft des Fernsehens

Welche Regeln braucht Internet-Fernsehen? Wie soll Fernsehen in Zukunft finanziert werden? Wie können Kinder geschützt werden? Brauchen wir Vorschriften für Filtermechanismen? Diese und andere Fragen stellt die Europäische Kommission in ihrer am Mittwoch veröffentlichten Konsultation (Grünbuch). Die EU-Kommission bittet alle Interessenträger und die allgemeine Öffentlichkeit, bis Ende August ihre Meinung zur Zukunft des Internetfernsehens zu äußern.

Bürokratieabbau: Anerkennung öffentlicher Urkunden wird leichter und schneller

Kostspielige bürokratische Stempel für die Beglaubigung von Geburts- und Heiratsurkunden, die anderen Ländern der Europäischen Union (EU) ausgestellt werden, sollen bald der Vergangenheit angehören. Die Europäische Kommission will mit ihrem am Mittwoch vorgestellten Vorschlag veraltete Verwaltungsvorschriften für die Beglaubigung öffentlicher Urkunden abschaffen und damit den Verwaltungsaufwand für Bürger und Unternehmen drastisch reduzieren.

Die Europawoche im Jahr 2013 findet in der Zeit vom 4. Mai (Samstag) bis zum 12. Mai (Sonntag) statt. Wir informieren Sie über die Europawoche 2013 und über die Veranstaltungen, die dazu in Niedersachsen stattfinden.

Am 24. Mai 2013 (15:00 bis 16:30 Uhr) in Hannover
In seiner kostenfreien Kursreihe “Unterwegs in Europa” bietet das EIZ Niedersachsen einen Einführungskurs für die italienische Sprache mit zwei Kursabenden an, kombiniert mit Informationen über Italien.

Am 12. Mai 2013 (11:00 Uhr) in Hannover
Für die erste Jahreshälfte 2013 hat die Republik Irland den Vorsitz im Rat der Europäischen Union inne. Der Grünen Insel Europas ist daher eine Matinee gewidmet, zu der das EIZ Niedersachsen und die Staatsoper Hannover ins Opernhaus einladen.

Am 6. Mai 2013 bundesweit
Die Bundesländer haben sich in der Europaministerkonferenz (EMK) darauf verständigt, im Jahr 2013 erneut einen bundesweiten EU-Projekttag an Schulen durchzuführen.

Am 26. April 2013 (15:00 bis ca. 19:00 Uhr) in Hannover
In Hannover leben fast 18.000 Bürgerinnen und Bürger mit polnischer Staatsangehörigkeit sowie zahlreiche Deutsche mit polnischen Wurzeln. Diesen politischen, wirtschaftlichen, ethnisch-kulturellen wie auch sozialen Aspekt greift die Landeshauptstadt Hannover auf und lädt die Stadtgesellschaft zu “Deutsch-polnischen Begegnungen” im Rathaus ein.

PresseInformation des EIZ Niedersachsen vom 19.04.2013
Irland ist bekannt für malerische Landschaften, Literatur, Musik und nicht zuletzt das Guinness. Die Möglichkeit, dies und noch viel mehr zu entdecken, bieten das EIZ Niedersachsen und die Region Hannover in Zusammenarbeit mit der Botschaft von Irland, Tourism Ireland und dem Irish Food Board am 22. April in Hannover.