Autor-Archiv für Heike Schulz

Ministerin Honé: „Der Brexit wird uns noch lange Zeit beschäftigen“

Veröffentlicht von Kommentare deaktiviert für Ministerin Honé: „Der Brexit wird uns noch lange Zeit beschäftigen“

Knapp ein Jahr nach dem Inkrafttreten des Handels- und Kooperationsabkommens zwischen der Europäischen Union (EU) und dem Vereinigten Königreich (VK) hat Niedersachsens Europaministerin Birgit Honé eine erste Bilanz gezogen: „Wir haben 2020 zwar einen ungeregelten Brexit verhindern können. Doch viele Dinge sind nach wie vor unzureichend oder gar nicht geregelt, und das belastet die Wirtschaft und vor allem das Leben vieler Menschen.


EU-Förderfristen verlängert: Land verschafft Projekten mehr Luft

Veröffentlicht von Kommentare deaktiviert für EU-Förderfristen verlängert: Land verschafft Projekten mehr Luft

Die anhaltende Coronapandemie und ihre Auswirkungen haben bei zahlreichen EU-geförderten Projekten zu Verzögerungen geführt. Europa- und Regionalministerin Birgit Honé hat der NBank deswegen grünes Licht für Fristverlängerungen für Projekte aus der EU-Förderperiode 2014 bis 2020 gegeben. Laufende oder neue Projekte, für die Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) bewilligt worden sind oder noch beantragt werden, können demnach bis zum 31. März 2023 laufen.


Europa Aktuell am 01.12.2021 – Polens Rolle in der EU: Droht der Polexit?

Veröffentlicht von Kommentare deaktiviert für Europa Aktuell am 01.12.2021 – Polens Rolle in der EU: Droht der Polexit?

Das Europäische Informations-Zentrum lädt im Rahmen der Reihe "Europa Aktuell" zu der Online-Veranstaltung Polens Rolle in der EU: Droht der Polexit? ein. Die Veranstaltung findet am 01. Dezember von 19.30 - 21.00 Uhr statt.


Hilfe für Unternehmen in der Corona-Pandemie: EU-Kommission verlängert den Rahmen für staatliche Beihilfen und schafft zwei neue Instrumente zur Investitionsförderung

Veröffentlicht von Kommentare deaktiviert für Hilfe für Unternehmen in der Corona-Pandemie: EU-Kommission verlängert den Rahmen für staatliche Beihilfen und schafft zwei neue Instrumente zur Investitionsförderung

Die Europäische Kommission hat am Donnerstag (18. November) beschlossen, den Befristeten Rahmen für staatliche Beihilfen zur Stützung der Wirtschaft infolge der COVID-19-Pandemie bis zum 30. Juni 2022 zu verlängern. Um die wirtschaftliche Erholung stärker zu unterstützen, hat die Kommission ferner zwei neue Instrumente eingeführt, die während eines zusätzlichen befristeten Zeitraums direkte Anreize für private Investitionen für zukunftsgerichtete Investitionsförderung und Solvenzhilfe bieten.


EU-Kommission legt Analyse der Rohstoffversorgung in der EU vor

Veröffentlicht von Kommentare deaktiviert für EU-Kommission legt Analyse der Rohstoffversorgung in der EU vor

Eine detaillierte Analyse der europäischen Rohstoffversorgung hat die EU-Kommission am Mittwoch (17. November) veröffentlicht. Der so genannte dritte Rohstoffanzeiger analysiert die Versorgungsketten, die Wettbewerbsfähigkeit sowie die Handelsströme und konzentriert sich auf vier Hauptrohstoffgruppen: Werkstoffe, Metalle, Holz und Industriemineralien.