23.01.2023     17:30     - 19:00 Europäisches Informationszentrum Niedersachsen
Schmiedestraße 25, 30159 Hannover
Einladung: Europa Aktuell – „Drei Jahre Brexit – hält Europa zusammen oder drohen weitere Austritte?“ © Europäische Union, 2017, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf*in: Mauro Bottaro

Julian Rabe (stellv. Leiter der Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU in Brüssel) berichtet, wie Brüssel, London und andere europäische Hauptstädte heute den Brexit bewerten und welche Wahrscheinlichkeit besteht, dass perspektivisch auch andere Mitgliedstaaten dem britischen Weg folgen.
12.12.2022     17:30     - 19:00 Europäischen Informationszentrum Niedersachsen
(Schmiedestraße 25, 30159 Hannover)
EIZ Logo

Ein Mann, ein Bulli, eine halbe Million Kilometer: Als sich Oliver Lück im Sommer 1996 sein erstes Auto kauft, einen alten VW-Bus, hat er kein Ziel, aber jede Menge Zeit. Wir laden Sie herzlich zu unserer Veranstaltung ein! „Zeit als Ziel – Seit 25 Jahren im Bulli durch Europa“ Bildervortrag und Lesung mit Oliver Lück.
24.11.2022     16:30     - 17:30 Online
Einladung zu unserer Veranstaltung „Online-Shopping zur Weihnachtszeit – Ihre Rechte in der EU“ im Rahmen unserer Reihe Europa Aktuell © Europäische Union 2021, Fotograf: Yügen, Dati Bendo

Wir laden Sie herzlich zu unserer Online-Veranstaltung „Online-Shopping zur Weihnachtszeit – Ihre Rechte in der EU“ am 24.11.2022 um 16:30 Uhr ein.
Peter Juhani Koop und André Schulze-Wethmar vom Europäischen Verbraucherzentrum (EVZ) Deutschland informieren, was die EU für die Verbraucherinnen und Verbraucher in den letzten Jahren erreicht hat. Außerdem erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, bei Problemen zu Ihrem Recht zu kommen und wer Ihnen weiterhelfen kann.
Veranstaltungsmitschnitt vom 21.09.2022: Europa Aktuell zum Thema: „Fit for 55 – die Verkehrspolitik der EU“ Europa Akutell Fit for 55, Frau Eklu-Natey (EIZ) und Frau Hannah Obersteller, aus der Vertretung des Landes Niedersachsen in Brüssel © EIZ

Die EU will bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden – hierzu bedarf es aber erheblicher Anstrengungen in allen Bereichen. Die Europäische Kommission hat unter dem „Green Deal“ mit seinem „Fit for 55“-Paket umfangreiche Gesetzesänderungen vorgeschlagen.
„Frauen und Rechtsextremismus: Aktuelle Einblicke zu Ideologien, Szeneaktivitäten und Tätertypen im europäischen Kontext“ am 02.09.2022 im Niedersächsischen Justiz-ministerium v.l.: Herr Prof. Dr. Rolf Pohl, Frau Cosima Schmitt, Frau Kira Ayyadi, Herr Dr. Florian Hartleb © EIZ

Die Veranstaltung „Frauen und Rechtsextremismus: Aktuelle Einblicke zu Ideologien, Szeneaktivitäten und Tätertypen im europäischen Kontext“  fand am 02.09.2022 in Kooperation mit dem Landespräventionsrat Niedersachsen (LPR), dem Landesfrauenrat Niedersachsen (LFR), dem Verein Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. (GuV) sowie dem Europäische Informationszentrum (EIZ) Niedersachsen im Nds. Justizministerium in Hannover statt.
21.09.2022 12:30 - 00:00 Online
EIZ Logo

Die EU will bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden – hierzu bedarf es erheblicher Anstrengungen in allen Bereichen. Die Europäische Kommission hat unter dem „Green Deal“ mit seinem „Fit for 55“-Paket umfangreiche Gesetzesänderungen vorgeschlagen, die dazu führen sollen, ein wichtiges Zwischenziel auf diesem Weg zu erreichen. Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns auf eine Diskussion mit Ihnen.
Bürgernahe Infos zu Europa ab sofort an Hannovers Schmiedestraße Eröffnung des EIZ © Tobias Wölki

Mit einem Sommerfest mit mehr als 250 Gästen hat das Europäische Informationszentrum Niedersachsen (EIZ) am Mittwoch (den 24.08.) die Neueröffnung an der Schmiedestraße 25 in der Innenstadt von Hannover gefeiert. Europaministerin Birgit Honé konnte zu der Feier unter anderem den Leiter der EU-Vertretung in Deutschland, Jörg Wojahn, sowie die niedersächsischen Europaabgeordneten Lena Düpont, Kathrin Langensiepen und Bernd Lange begrüßen.
02.09.2022 13:30 - 17:00 Niedersächsisches Justizministerium; Torhaus am Aegi; Siebstraße 4; 30171 Hannover
Einladung zu „Frauen und Rechtsextremismus: Aktuelle Einblicke zu Ideologien, Szeneaktivitäten und Tätertypen im europäischen Kontext“ © Europäische Union, 2018, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf*in: Mauro Bottaro

In dieser Veranstaltung wollen wir uns aus unterschiedlichen Perspektiven gezielt der Rolle der Frau in rechtsextremen Ideologien, Szenen und militanten Strukturen im europäischen Kontext widmen. Dabei gehen wir der Frage nach, warum der Einstieg in den Rechtsextremismus vermehrt über frauenfeindliche und antifeministische Strömungen erfolgen kann.