Aktuelle Meldungen

Juncker beim Europäischen Rat und beim ASEM-Gipfel

Beim Europäischen Rat beraten die EU-Staats- und Regierungschefs heute über die jüngsten Vorschläge der Juncker-Kommission für ein Europa, das schützt: Dazu gehören der Ausbau der Europäischen Grenz- und Küstenwache, die Stärkung der Asylkapazitäten, die Reform der Dublin-Regeln, eine neue Partnerschaft mit Afrika und die Vollendung der Sicherheitsunion.

Flüchtlingshochkommissar verlangt mehr EU-Einsatz im Mittelmeer

Die steigende Zahl Ertrinkender im Mittelmeer muss die EU nach den Worten von UN-Flüchtlingshochkommissar Filippo Grandi endlich aufrütteln. Zusammen mit dem neuen Direktor der UN-Organisation für Migration (IOM), Antonio Vitorino, rief er die Europäer am Mittwoch auf, die Such- und Rettungskapazitäten im Mittelmeer zu erhöhen.

Verbesserung des Schengener Informationssystems

Das Schengener Informationssystem wird verstärkt, um den Europäerinnen und Europäern mehr Sicherheit zu bieten. Am Dienstag (23.10.) wird das Plenum über neue Regeln zur Verbesserung der Verwaltung der Außengrenzen und zur Wahrung der inneren Sicherheit in 30 europäischen Ländern debattieren. Die Abstimmung folgt am Mittwoch (24.10.).

DiscoverEU geht in die zweite Runde: 18-Jährige bekommen weitere Chance, Europa zu erkunden

18-Jährige bekommen ab dem 29. November eine weitere Chance, Europa zu erkunden. In der nächsten Bewerbungsrunde zu DiscoverEU vom 29. November bis zum 11. Dezember vergibt die Kommission 12.000 Tickets. Heute (Mittwoch, 17.10) diskutierten Teilnehmer aus der ersten Bewerbungsrunde, Vertreter der EU-Kommission und Interessenvertreter die bisherigen Ergebnisse der Initiative, die 18-Jährigen die Möglichkeit bietet, die EU zu bereisen.