Europäisches Jahr der Jugend 2022

2022 steht ihr im Mittelpunkt – im Europäischen Jahr der Jugend könnt ihr zeigen, worauf es ankommt, um Europa grüner, inklusiver und digitaler zu machen. Eure Meinung zählt! Jetzt ist der Moment, um dazuzulernen, neue Menschen zu treffen und mit ihnen zu überlegen, wie die Welt nach Corona aussehen könnte. Engagiert euch in ganz Europa, tankt Selbstvertrauen und startet in eine neue Welt – im Europäischen Jahr der Jugend. Macht mit und erfahrt, was das #EuropeanYearOfYouth euch zu bieten hat!

Aktivitäten, Nachrichten, Meinungen und Initiativen findet ihr hier: #EuropeanYearOfYouth

Auf dem Europäischen Jugendportal entdeckst du Chancen in Europa und der ganzen Welt.
Lernen, arbeiten oder anderen helfen – unsere Initiativen bringen dich weiter!
Deine Meinung zu Europa – bei uns erfährst du, wie du sie äußern kannst.

Das Europäische Jugendportal findet ihr hier: Willkommen an Bord!

Wenn ihr mehr über das europäische Jahr der Jugend und die EU-Programme für junge Menschen erfahren wollt, schaut auch auf die Seite des EU Parlaments: Jetzt Zukunft planen!

 

#MEinEU – dein Weg ins EU-Ausland!

#MEinEU richtet sich vor allem SchülerInnen, Auszubildende und Studierende zwischen 15 und 25 Jahren. Aber auch zum Beispiel Eltern, LehrerInnen und jüngere Geschwister sind natürlich herzlich eingeladen. Wenn DU Lust auf einen Auslandsaufenthalt in der EU hast – egal ob Schuljahr, Praktikum, Freiwilligendienst oder Studium, dann bist du hier genau richtig!

Hier geht’s zu MEinEU: Dein Weg ins Ausland

 




Eurodesk und EVZ veröffentlichen Podcastfolge zum Thema Auslandsjahr © Europäische Union, 2018, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf*in: Lukasz Kobus

Au-pair in Dänemark, Farmarbeit in Irland oder Work & Travel in Neuseeland: Viele Menschen packt die Lust, in einem anderen Land zu leben. Doch auf die Euphorie folgen oft Zweifel: Bin ich alt genug? Oder zu alt? Kann ich mir das leisten? Bin ich zu spät dran mit der Vorbereitung? Eurodesk und das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland (EVZ) bestärken zukünftige WeltenbummlerInnen und machen in einer gemeinsamen Folge des Podcasts „Hilfe, mein Toaster brennt!“ auf das Thema Auslandsjahr aufmerksam.

11.04.2022, 17:00 - 18:00Online
Einladung zur Jugend-Diskussionsreihe zur aktuellen Situation über den Krieg in der Ukraine: Migration © European Union, 2022, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf: Bartosz Siedlik

Gemeinsam mit dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments haben wir in den vergangenen Wochen vier Veranstaltungen zu der Frage „Was bedeutet der Krieg in der Ukraine für die EU?“ organisiert.
Am Montag, den 11. April von 17:00 – 18:00 Uhr, folgt bereits unsere letzte Diskussionsrunde zum Themenschwerpunkt Migration.

Nur für kurze Zeit: Gratis Zugtickets für junge Menschen in Europa © Europäische Union, 2018, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf*in: Lukasz Kobus

DiscoverEU geht in die nächste Runde! Junge Menschen aus Europa haben damit wieder die Möglichkeit, Europa zu entdecken und einmalige Erfahrungen zu sammeln. Vom 7. bis zum 21. April 2022 sind Bewerbungen um einen Travel Pass möglich. Einzige Voraussetzungen: Ihr müsst 18 Jahre alt sein und aus einem Land im Erasmus+ Programm kommen.

Europäisches Jahr der Jugend: Neustart des Europäischen Azubi-Netzwerks © Europäische Union, 2018, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf*in: Lukasz Kobus

Die Europäische Kommission hat am Donnerstag (24. März) in Barcelona ein erneuertes Europäisches Lehrlingsnetzwerk (EAN) ins Leben gerufen, das der dualen Ausbildung und dem Engagement junger Menschen neue Impulse verleihen soll. Mitgliedstaaten und Interessierte können sich an Aktivitäten zur Förderung der Lehrlingsausbildung und der Vertretung der Auszubildenden auf nationaler Ebene beteiligen.

30.03.2022, 18:00 - 19:00Online
Einladung zur Jugend-Diskussionsreihe zur aktuellen Situation über den Krieg in der Ukraine: Verteidigung © European Union, 2022, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf: Bartosz Siedlik

Der Krieg in der Ukraine hat bei vielen die Frage aufkommen lassen, wie wir uns in der EU eigentlich im Falle eines Angriffs verteidigen können. All Eure Fragen zum Thema Verteidigung und Verteidigungspolitik wird die Europaabgeordnete und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Nicola Beer am kommenden Mittwoch, den 30. März 2022 von 18:00 bis 19:00 Uhr beantworten.

Beratung zu Auslandsaufenthalten in Krisenzeiten © Europäische Union, 2018, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf*in: Lukasz Kobus

Der völkerrechtswidrige Krieg in der Ukraine verängstigt und verunsichert viele Menschen in Deutschland und in ganz Europa. Wer jetzt gerade über einen Auslandsaufenthalt nachdenkt, fragt sich vermutlich, ob der Krieg in der Ukraine Auswirkungen auf die eigenen Pläne haben könnte. Eurodesk unterstützt die grenzüberschreitende Mobilität und den Austausch junger Menschen mit der Überzeugung, dass dies Solidarität fördert und eine wichtige Grundlage für ein friedliches Miteinander in der Gegenwart und in der Zukunft ist.

17.03.2022, 16:30 - 17:30Online
Einladung zur Jugend-Diskussionsreihe zur aktuellen Situation über den Krieg in der Ukraine © European Union, 2022, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf: Bartosz Siedlik

Die Bilder und Nachrichten über den russischen Angriff auf die Ukraine und der noch andauernde Krieg erschüttern uns alle zutiefst. Der Krieg in der Ukraine wirft auch viele Fragen bei uns EuropäerInnen auf. Um diese und weitere Fragen in Bezug auf den Krieg in der Ukraine geht es bei unserer aktuellen Veranstaltungsreihe. In fünf Online-Diskussionen könnt Ihr mit Europaabgeordneten und weiteren ExpertInnen über Aspekte des Krieges in der Ukraine sprechen.