Europa Aktuell: Internet gefiltert oder wichtiger Schritt für Kreative? Wie geht es weiter mit der EU-Urheberrechts-Richtlinie?

Am 26. April von 12:30 bis 14:00 Uhr im Robert Schuman-Saal des Europäischen Informations-Zentrums (EIZ) Niedersachsen, Aegidientorplatz 4, 30159 Hannover

Am vergangenen Montag stimmte eine Mehrheit der EU-Mitgliedsstaaten der „Richtlinie über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt“ zu. Was zunächst eher technisch klingt, hat in den vergangenen Monaten für viele emotional geprägte Debatten, Proteste und Demonstrationen gesorgt. Umstritten war und ist inbsbesondere das Thema Uploadfilter und das automatische Erfassen von Urheberrechtsverletzungen. Christian Fluß und Tobias Möller-Walsdorf, Referenten in der niedersächsischen Landesvertretung Brüssel, haben die Diskussionen in den EU-In-stitutionen und die Entscheidung verfolgt. Sie geben Einblicke in die Richtlinie und erläutern die nächsten Schritte für deren Umsetzung.

Die EIZ-Veranstaltungsreihe Europa Aktuell bietet Ihnen bei entsprechenden Anlässen und Ereignissen auf EU-Ebene aktuelle Informationen aus erster Hand.