Nachwuchsjournalisten können sich bei EU-Medienprogramm bewerben

11.04.2018 Brüssel. Angehende Journalisten können sich ab dem 11. April beim „Youth4Regions“-Medien-programm bewerben, das von der Generaldirektion für Regionalpolitik und Stadtentwicklung initiiert wurde. Die besten Wort- oder Videobeiträge über Projekte, die vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) oder dem Kohäsionsfonds kofinanziert wurden, werden mit einer Reise nach Brüssel belohnt. Die Preisträger erhalten außerdem Seminarangebote zu den Themen Journalismus, Kommunikation und Kohäsionspolitik in Brüssel.

Die Gewinnerbeiträge werden auf der Kommissionswebsite sowie im Magazin „Panorama“ der Generaldirektion für Regionalpolitik und Stadtentwicklung veröffentlicht. 28 Nachwuchsjournalisten (einer pro Mitgliedstaat) werden prämiert. Bewerbungsschluss ist der 29. Juni 2018.

Link zum Thema:

„Youth4Regions“-Medienprogramm

Quelle dieser Informationen: EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.