“70 Jahre Schuman-Plan” und “Deutschland in Europa – Die deutsche Einheit” © ArL Leine-Weser, 2020

2020 ist ein außergewöhnliches Jahr, leider vor allem auch in negativer Hinsicht, wie uns allen sehr bewusst ist. Das Corona-Virus und die weltweite Pandemie bestimmen dieses Jahr, ein Ende ist noch nicht absehbar. Neben vielen Einschränkungen und Beschränkungen hat uns dieses Ereignis auch wieder in besonderem Maße vor Augen geführt, dass wir mit Europa sehr Vieles erreicht haben. Als im Frühjahr / Sommer auf einmal wieder Grenzen kontrolliert und teils sogar geschlossen wurden, erhielt man wieder einen Eindruck, was vor gar nicht allzu langer Zeit noch der Regelfall war.

Umso wichtiger ist es, auch in dieser Zeit über Europa zu sprechen und deutlich zu machen, welche Hindernisse es bis heute zu überwinden galt und wie wichtig es ist, den Gedanken des gemeinsamen Europas zu schützen und zu verteidigen.

2020 ist aber auch ein besonderes Jahr in anderer Hinsicht. Vor 70 Jahren, am 09. Mai 1950 verkündete der französische Außenminister Robert Schuman die Schaffung eines gemeinsamen Marktes für Kohle und Stahl, dieser sogenannte Schuman-Plan markiert die Geburtsstunde der heutigen Europäischen Union. Und vor nun 30 Jahren, am 03. Oktober 1990 wurde die deutsche Wiedervereinigung vollzogen.

Beide Ereignisse sind es mehr als wert, dass man sich ihrer erinnert.

Das Europabüro des Amtes für regionale Landesentwicklung Leine-Weser freut sich daher in Kooperation mit Pulse of Europe zu zwei digitalen Veranstaltungen zu diesen Themen einzuladen:

Donnerstag, den 17.09.2020 um 18.00 Uhr: 70 Jahre Schuman-Plan

Donnerstag, den 24.09.2020 um 18.00 Uhr: Deutschland in Europa – Die deutsche Einheit

Die Veranstaltungen sind ein interaktives Angebot des renommierten Politologen Ingo Espenschied, welcher mit seinem Multimedia-Format DOKULIVE mittlerweile große Bekanntheit erreicht hat. Sie stellen eine Kombination aus Präsentation und Interaktion über einen Live-Chat dar.

Für die Veranstaltung am 24.09.2020 ist es weiter gelungen, den Ex-DDR Liedermacher und Bürgerrechtler, Herrn Stefan Krawczyk, für ein Gespräch im Studio zu gewinnen, abgerundet wird diese interessante Runde durch Herrn Konstantin Gerbrich von Pulse of Europe in Hildesheim. Freuen Sie sich auf diesen besonderen Austausch zur deutschen Einheit aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung im Voraus zwingend erforderlich, nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie einen Link für die jeweilige Veranstaltung übersendet, mit dem Sie sich zu den angegebenen Zeiten den Veranstaltungen anschließen können. Das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser bittet um Verständnis, dass die Teilnehmerzahl für die Veranstaltungen begrenzt ist, es wird hier in der Reihenfolge der Anmeldungen entschieden.

Ihre Anmeldung unter Angabe der gewünschten Veranstaltung (Sie können natürlich an beiden Veranstaltungen teilnehmen) richten Sie bitte an die folgende Email-Adresse:

veranstaltung@arl-lw.niedersachsen.de

Das Europabüro des Amtes für regionale Landesentwicklung Leine-Weser bittet Sie, für eine statistische Auswertung Ihre Postleitzahl und den Wohnort bei der Anmeldung anzugeben. Diese Daten werden anonymisiert verwendet und absolut vertraulich behandelt.

Information: Ingo Espenschied ist Diplom-Politologe und Produzent und hat in Mainz, an der Pariser Sorbonne und an der London School of Economics Internationale Politik studiert und gilt als ausgewiesener Experte für deutsch-französische und europäische Beziehungen. Mit seinem DOKULIVE-Format ist er inzwischen europaweit vor mehr als 125.000 Zuschauern aufgetreten, unter diesen finden Landesregierungen, Ministerien und auch die Europäischen Kommission.

PDF-Dokument:

Einladung mit Programm…