29.03.2018 Kehl. Ab einem bestimmten Alter möchten Jugendliche auch mal gerne ohne Eltern reisen. Dann ist gute Vorbereitung das A und O. Zu den wichtigen Fragen gehören etwa: Wann brauche ich eine Einverständniserklärung meiner Eltern? Wie lange darf ich abends ausgehen? Wie bekomme ich im Notfall medizinische Hilfe? Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Deutschland hat die “APP ins EU-Ausland” entwickelt, die dazu Auskunft geben soll. Sie liefert Tipps und Infos rund um die Themen Freizeit, Unterkunft, Transport, Notfall, Shoppen, Handy, Gesundheit und Geld.

Man erfährt, welche Vorschriften in 15 EU-Staaten zu beachten sind, etwa im Hinblick auf den Konsum von Tabak und Alkohol, aber auch wie Probleme, z.B. bei Flugverspätung oder Gepäckverlust, anzugehen sind. Aufgelistet werden zudem Sehenswürdigkeiten und angesagte Festivals. Ferner gibt es Spartipps für die Übernachtung oder die Nutzung von Verkehrsmitteln und eine Checkliste der wichtigsten Dinge. Die kostenlose App funktioniert offline und ist im iOS und Android Store erhältlich.

Quelle dieser Informationen:
EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland