26.03.2019 Brüssel. “Schaf-Heumilch” und “Ziegen-Heumilch” gelten in der EU künftig als garantierte traditionelle Spezialitäten (g.t.S.). Die Europäische Kommission hat einen entsprechenden Antrag heute (Dienstag) genehmigt. Die Heumilchproduktion ist die natürlichste Form der Milchproduktion. Die Milch stammt von Tieren aus nachhaltigen traditionellen Milchviehbetrieben ohne fermentiertes Futter. Mit ihren Qualitätssiegeln schützt die EU Qualitätsprodukte vor Nachahmung oder dem Missbrauch von Namen und Bezeichnungen.

Das Qualitätssiegel “garantierte traditionelle Spezialität” bezieht sich dabei auf die traditionelle Zusammensetzung eines Erzeugnisses oder traditionelle Herstellungs- und/oder Verarbeitungsverfahren. Anders als die „geschützte geographische Angabe“ (g.g.A.) oder die geschützte Ursprungsangabe (g.U.) geht es bei diesem Siegel nicht um die Herkunft eines Produkts.

Der Eintrag von Schaf-Heumich und Ziegen-Heumilch in das Register der geschützten Produkte ergänzt eine Liste von mehr als 1.445 bereits geschützten Produkten, die über die DOOR-Datenbank auffindbar sind.

Links zum Thema:

La Commission enregistre deux nouvelles spécialités traditionnelles garanties
Nachricht der EU-Kommission vom 26.03.2019.

Website zur Qualitätspolitik

DOOR-Datenbank

Quelle dieser Informationen: EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.