Planspiel Simulation des Europäischen Parlaments (SimEP) © Europäische Union, 1999, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst

Vom 20. bis 22.02.2019 im Alten Landtag in Oldenburg

Zum zweiten Mal organisiert das Amt für Regionale Landesentwicklung Weser-Ems gemeinsam mit dem Stadtschülerrat Oldenburg, dem Europäischen Informations-Zentrum (EIZ) Niedersachsen und den Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) im Alten Landtag in Oldenburg ein Planspiel zur Simulation des Europäischen Parlaments.

Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse, Auszubildende, Studierende und Freiwilligendienstleistende haben die Möglichkeit für drei Tage in die Rolle eines Europaabgeordneten oder Lobbyisten zu schlüpfen. Anmeldungen sind möglich unter https://www.simep-ol.eu/anmeldung/.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die Arbeit des Europaparlaments kennen und diskutieren in Fraktionen, Ausschüssen und im großen Plenum über europäische Politik. Die Simulation wird sich mit der europäischen Umwelt- und Klimapolitik und den Unterthemen Verkehr, Energie und Ernährung beschäftigen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden sich dabei entscheiden müssen, inwiefern auf europäischer Ebene einheitliche Regelungen vonnöten sind und welche Interessenkonflikte dabei eine Rolle spielen.

Die Niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Birgit Honé, wird am Freitag ein Grußwort halten.

Weitere Informationen unter https://www.ssr-ol.de/simep/ oder auf Instagram (@simep_oldenburg).