• Startseite
  • Präsidentin von der Leyen in Afrika: “College to College”-Treffen der EU-Kommission und Afrikanischen Union im Februar 2020
Präsidentin von der Leyen in Afrika: “College to College”-Treffen der EU-Kommission und Afrikanischen Union im Februar 2020 © Europäische Union, 2019, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf*in: Etienne Ansotte

09.12.2019 Brüssel/Addis Abeba. Anlässlich ihres ersten offiziellen Besuchs außerhalb Europas kündigte Präsidentin Ursula von der Leyen am Samstag in Addis Abeba eine intensivere Zusammenarbeit der EU mit Äthiopien und der Afrikanischen Union an. Ursula von der Leyen und Vertreter der Kommission der Afrikanischen Union haben unter anderem vereinbart, im Februar 2020 das erste Zusammentreffen der beiden Kommissionen als “College to College”-Treffen abzuhalten.

In Addis Abeba sagte Präsidentin von der Leyen: “Ich bin hier, um zuzuhören. Ich bin hier, um über die Trends, die Afrika und die Afrikanische Union prägen, über die Entwicklungen auf dem Kontinent, über die politischen und wirtschaftlichen Prioritäten zu sprechen. Und ich bin sehr dankbar für die intensive Diskussion, die wir geführt haben, den Erfahrungsaustausch. Heute haben wir in unseren Diskussionen gesehen, dass es Raum für eine stärkere Zusammenarbeit zwischen Europa und Afrika gibt.”

Der Besuch in Addis Abeba bot die Gelegenheit, die Partnerschaft zwischen der EU und Afrika auf der Grundlage des gegenseitigen Respekts, der Förderung einer nachhaltigen Entwicklung, von Frieden und Sicherheit sowie größerer wirtschaftlicher Beziehungen und der Bekämpfung des Klimawandels weiter zu stärken. Im kommenden Jahr steht ein EU-Afrika-Gipfel an.

Präsidentin von der Leyen traf mit dem Vorsitzenden der Kommission der Afrikanischen Union, Moussa Faki Mahamat, zusammen und bekräftigte das Engagement der EU für eine verstärkte Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Anschließend führte die Präsidentin bilaterale Gespräche mit dem äthiopischen Premierminister Abiy Ahmed und Präsidentin Sahle-Work Zewde. Präsidentin von der Leyen kündigte in Begleitung der Kommissarin für internationale Partnerschaften, Jutta Urpilainen, ebenfalls 170 Millionen Euro an neuen EU-Mitteln zur Unterstützung von Reformen in Äthiopien an.

Links zum Thema:

President von der Leyen in Africa: College to College meeting in February 2020
Nachricht der EU-Kommission vom 09.12.2019.

Die Mitschrift der Erklärung von der Leyens nach dem Treffen mit der äthiopischen Präsidentin

Die Mitschrift der Erklärung von der Leyens mit dem Vorsitzenden der Kommission der Afrikanischen Union

EU strengthens cooperation with Ethiopia
Pressemitteilung der EU-Kommission vom 07.12.2019.

Die Allianz Afrika-Europa für nachhaltige Investitionen und Arbeitsplätze

Quelle dieser Informationen: EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.