20.05.2019 Brüssel. Die EU verschärft den Kampf gegen den illegalen Handel mit Tabakwaren: Heute (Montag) hat das europäische System zur Rückverfolgbarkeit und Sicherheit von Tabak seinen Betrieb aufgenommen. Die ersten Hersteller in der EU haben die Kennzeichnung der Rückverfolgbarkeit von Zigaretten und Tabakprodukten zum Selbstdrehen beantragt und erhalten. Das bedeutet, dass die Verbraucher bald neue Kennzeichnungen auf den Verpackungen sehen, mit denen sie jedes Tabakprodukt rückverfolgen sowie erkennen können, ob bei dem Produkt die erforderlichen Sicherheitsanforderungen eingehalten werden.

“Die Einrichtung des Europäischen Systems zur Rückverfolgbarkeit und Sicherheit von Tabak ist ein wichtiger Meilenstein im Kampf der EU gegen den illegalen Handel mit Tabakwaren”, sagte der für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zuständige Kommissar Vytenis Andriukaitis. “Ich möchte allen beteiligten Akteuren danken, die dazu beigetragen haben, und ich zähle auf ihre kontinuierlichen Bemühungen in den nächsten Tagen und Wochen, um sicherzustellen, dass dieses Projekt sowohl für unsere Mitgliedstaaten als auch für die EU insgesamt ein Erfolg wird.”

Links zum Thema:

The European system of tobacco traceability and security features operational as of today
Nachricht der EU-Kommission vom 20.05.2019.

Alle Informationen zu dem neuen System

Memo

Quelle dieser Informationen: EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.