Von der Leyen kündigt Geberkonferenz für Wiederaufbau in Albanien an © Europäische Gemeinschaften, 1996, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst

10.01.2020 Brüssel/Zagreb. Die Europäische Union wird am 17. Februar in Brüssel eine internationale Geberkonferenz organisieren, um den Wiederaufbau in Albanien nach dem Erdbeben Ende November zu unterstützen. Das gab die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen heute (Freitag) in Zagreb im Anschluss an die Sitzung des Kollegiums der Kommissare bekannt. Die EU wird die internationale Hilfe koordinieren und die erforderliche finanzielle Unterstützung sammeln, um den Wiederaufbau zu unterstützen.

Ferner sollen Albaniens Kapazitäten gestärkt werden, künftige Katastrophen zu bewältigen.

Am 26. November 2019 erschütterte ein Erdbeben der Stärke 6,4 Albanien und zerstörte die öffentliche und private Infrastruktur. Das Erdbeben forderte 51 Tote und etwa 1.000 Verletzte. Tausende von Gebäuden wurden schwer beschädigt, darunter Schulen und Gesundheitseinrichtungen. Der Katastrophenmechanismus der EU wurde nach dem Erdbeben auf Ersuchen der albanischen Regierung aktiviert, woraufhin unverzüglich Such- und Rettungsteams nach Albanien entsandt wurden.

Links zum Thema:

EU to host international donors’ conference for Albania to help with reconstruction after earthquake
Presseinformation der EU-Kommission vom 10.01.2020.

Quelle dieser Informationen: EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.