10.05.2019 Brüssel/Berlin. Am morgigen 11. Mai feiert Berlin mit einem bunten Europafest den Geburtstag der Europäischen Union. Besucher können sich über die anstehende Europawahl am 26. Mai informieren und bei Musik, Tanz und Spiel gemeinsam feiern. “Die Europawahl geht jeden an, denn Europa – das sind wir alle. Jede Stimme zählt und mit dieser Wahl können wir das Europa von morgen mitbestimmen. Ich lade alle Berliner und Berlinerinnen ein, mit uns zu diskutieren und zu feiern”, sagte Richard Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Deutschland. Das Europafest startet um 11 Uhr und klingt ab 18:15 Uhr mit einer ABBA-Revival-Show aus. Der 9. Mai ist der Jahrestag der sogenannten “Schuman-Erklärung”, in Deutschland und ganz Europa finden rund um den Europatag zahlreiche Veranstaltungen statt.

Das Europafest wird gemeinsam von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, der Berliner Landeszentrale für politische Bildung, dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf und der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland veranstaltet. Auf dem Steinplatz und entlang der Hardenbergstraße stellen sich rund 90 Akteure aus Vereinen, Verbänden, Stiftungen, Parteien und Jugend-Initiativen vor, die sich für Europa engagieren.

Ab 12:15 Uhr diskutiert Richard Kühnel im Europa-Talk gemeinsam mit Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, der Staatssekretärin für Bildung, Beate Stoffers, Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann und Frank Piplat, Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland. Für viele Bürgerfragen wird es interessante Foren und Partner geben. Wie verbinden uns Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte? Wie kann durch innovative Beteiligungsformen die europäische Idee mit neuem Leben gefüllt werden? Kann Kultur Brücken bauen, um europäischen Zusammenhalt zu erzeugen? Warum ist die diesjährige Europawahl für die Zukunft der Europäischen Union richtungsweisend?

Natürlich kommt auch das Feiern nicht zu kurz. Die große Bühne am Steinplatz bietet ganztägig ein vielfältiges musikalisches Programm. Höhepunkt ist die ABBA-Revival-Show mit A4U, die ab 18.15 Uhr für Stimmung sorgt. Kirk Smith, Peter Fässler, und Ulf Dirk Mädler, Vladimir Karparov und die Blues Alligators sowie zahlreiche Rapper, Tänzer, Beatboxer und Chöre bringen den Park am Steinplatz in Schwung. Diese Wiese verwandelt sich in ein Tanz- und Picknickfeld und Mitsingen ist ausdrücklich erlaubt.

Im Europazelt an der Hardenbergstraße wechseln sich Kurzfilme mit interessanten Talks ab. Die bekannte Schauspielerin Judith Döker stellt zum Beispiel ihren Film “Kaleidoskop Europa – Drei Fragen: Glück” vor. Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung am Amerikahaus bietet zusätzlich ein attraktives und vielseitiges Workshop-, Video-, Vortrags- und Diskussionsprogramm an. Im Innenhof ergänzen eine Klanginstallation von Rainer Dunkel und Kunstaktionen oder Performances das Kulturprogramm.

Viele Kreativ-, Mitmach- und Spielangebote an den Ständen entlang der Hardenbergstraße lassen keine Langeweile aufkommen. Hier kann das Europawissen getestet und Preise gewonnen werden. Kinder können den europäischen Kletterturm erklimmen, Karaoke singen oder sich T-Shirts branden lassen. Gastronomische Angebote ergänzen das umfangreiche Angebot.

Der Europatag

Der 9. Mai ist der Jahrestag der sogenannten “Schuman-Erklärung”. Am 9. Mai 1950 hielt der damalige französische Außenminister Robert Schuman in Paris eine Rede, in der er seine Vorstellung von einer neuen Form der politischen Zusammenarbeit in Europa erläuterte. Er schlug vor, eine Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) zu schaffen, deren Mitglieder ihre Kohle- und Stahlproduktion zusammenlegen sollten. Die EGKS (Gründungsmitglieder: Frankreich, Deutschland, Italien, Niederlande, Belgien und Luxemburg) war die erste einer Reihe europäischer Institutionen, die schließlich zur heutigen Europäischen Union wurden. Seit 1985 wird der „Europatag“ begangen.

Links zum Thema:

Programmübersicht auf den Seiten der Berliner Landeszentrale für politische Bildung

Überblick über die Veranstaltungen in Deutschland aus Anlass des Europatages auf der Website der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Quelle dieser Informationen: EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.