15.11.2018 Straßburg – Der südafrikanische Staatspräsident Cyril Ramaphosa besuchte gestern (Mittwoch, 14.11) das Europäische Parlament in Straßburg und sprach zu den Abgeordneten.

“Wir danken den Menschen in Europa und den politischen Entscheidungsträgern für die Rolle, die sie bei der Beendigung der Apartheid in Südafrika gespielt haben”, sagte Präsident Cyril Ramaphosa gestern gegenüber den Abgeordneten.

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani, begrüßte den südafrikanischen Präsidenten im Plenum und sagte, das Europäische Parlament wolle “die Zusammenarbeit zwischen der EU und Afrika, sowie zwischen der EU und der Republik Südafrika” stärken.

Hier können Sie die Rede nachhören.

Weitere Informationen:

Handels-, Entwicklungs- und Kooperationsabkommen Südafrika-EU