Ursula von der Leyen beim EU-Gipfel: “Ich bin für heute positiv gestimmt” © Europäische Union, 2020, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst

20.07.2020 Brüssel. Nach drei Tagen und Nächten setzen die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union heute (Montag) ihre Verhandlungen über den Aufbauplan zur Bewältigung der COVID-19-Krise und einen neuen langfristigen EU-Haushalt fort. Vor der Wiederaufnahme der Verhandlungen sagte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in Brüssel: “Ich habe den Eindruck, dass die europäischen Führungsspitzen wirklich eine Einigung erzielen wollen. Sie zeigen einen klaren Willen, eine Lösung zu finden und wir brauchen eine Lösung. Die europäischen Bürger brauchen eine Lösung. Die Europäische Union braucht eine Einigung, um diese Krise zu überwinden und um Europa auf die Zukunft vorzubereiten.” Die Präsidentin zeigte sich optimistisch: “Ich bin für heute positiv gestimmt. Wir sind noch nicht am Ziel angekommen, aber die Dinge entwickeln sich in die richtige Richtung.”

Die Verhandlungen hatten am Freitag in Brüssel begonnen. Im Anschluss an die Ratssitzung folgt eine Pressekonferenz, die auf EbS übertragen wird. Die Uhrzeit wird kurzfristig bekanntgegeben und hier veröffentlicht.

Links zum Thema:

Das Statement von Ursula von der Leyen

Informationen zur Sondertagung des Europäischen Rates auf den Seiten des Rates

Twitter-Kanal von Barend Leyts, Sprecher von Ratspräsident Charles Michel

Europe by Satellite überträgt alle Pressekonferenzen (Zeiten stehen noch nicht fest)

Ausführliche Informationen zum Kommissionsvorschlag hier

Quelle dieser Informationen: EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.