07.12.2023     15:00 Uhr    
Fortbildung für Lehrkräfte zum Online Game „Fabulous Council“ © Europäische Union, 2018, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf*in: Lukasz Kobus

Für eine Unterrichtsstunde abtauchen in die Fantasiewelt „Nafasia“ und dabei lernen, wie eine Bevölkerung sich auf Gesetze einigen kann, das ermöglicht das Online Spiel „Fabulous Council“ für Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 und 14 Jahren.  Die Vertretung der EU-Kommission in Deutschland bietet Fortbildungen für Lehrkräfte zu dem Spiel an.
23.11.2023     11:00     - 12:00 Online
EIZ Logo

Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung lädt das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser am 23.11.2023, 11.00 Uhr, zu einer Online-Veranstaltung zum Thema „Verpackungsflut vermeiden: Welchen Beitrag kann ich dazu leisten?“ ein. Bitte melden Sie sich bis zum 21.11.2023 über die E-Mailadresse veranstaltung@arl-lw.niedersachsen.de an.
28.09.2023     19:00     - 20:30 Europäisches Informationszentrum Niedersachsen, Schmiedestraße 25, 30159 Hannover
Einladung zur Diskussionsveranstaltung: Europas Zukunft – Die Rede zur Lage der Union © Sehenswerk via Canva.com

Diskussion mit Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzender des Internationalen Handelsausschusses, moderiert von Cosima Schmitt: Am 13.09. hielt Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen die jährliche Rede zur Lage der Europäischen Union. Mit Blick auf die anstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament in 2024 stellte die Europäische Kommission ihre Strategien und Vorhaben für die Zukunft vor. Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen zu diskutieren!
Beim Graffitiworkshop sprühen die Schülerinnen und Schüler vor Ideen Graffitiworkshop © ArL Leine-Weser

In Kooperation mit dem Europäischen Informationszentrum Niedersachsen (EIZ) hat das Europabüro im Amt für Regionale Landesentwicklung Leine-Weser (ArL) einen fünftägigen Graffitiworkshop an der Realschule Himmelsthür angeboten. Zehn Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen sechs bis acht haben sich dabei künstlerisch mit europäischen Zukunftsthemen wie Klimawandel, Bildung, Migration und Sicherheit auseinandergesetzt und ihre Ideen auf die Schulfassade gesprüht.