• Startseite
  • Europa den Deutschen näherbringen: EU-Kommission schreibt neues EUROPE DIRECT-Informationsnetz aus
Europa den Deutschen näherbringen: EU-Kommission schreibt neues EUROPE DIRECT-Informationsnetz aus © Europäische Union, 2019, Quelle: EU-Kommission - Audiovisueller Dienst, Fotograf*in: Lukasz Kobus

30.06.2020 Brüssel. Die Europäische Kommission hat heute (Dienstag) die Ausschreibung der nächsten Generation von EUROPE DIRECT-Informationszentren in Deutschland für den Zeitraum vom 1. Mai 2021 bis zum 31. Dezember 2025 veröffentlicht. Lokale und regionale Gebietskörperschaften und Organisationen haben bis zum 15. Oktober 2020 Zeit, ihre Bewerbung um einen jährlichen Zuschuss von 38.000 Euro einzureichen. “Ich bin froh, dass wir auch in Zukunft diese wichtige Verbindung zwischen der EU und unseren Bürgerinnen und Bürgern haben werden, und ich hoffe, dass sich möglichst viele Einrichtungen aus allen Teilen Deutschlands bewerben. Nur so können wir die Menschen wirklich flächendeckend erreichen”, sagte Jörg Wojahn, Vertreter der EU-Kommission in Deutschland.

Ziel von EUROPE DIRECT ist es, Europa den Menschen auf lokaler und regionaler Ebene zugänglich zu machen und sie in die Diskussionen über die EU, ihre Politik, ihre Prioritäten und ihre Zukunft einzubinden.

EUROPE DIRECT wird die Bürgerinnen und Bürger über die EU informieren und Veranstaltungen wie lokale Bürgerdialoge organisieren, gute Beziehungen zu lokalen Partnern und Medien aufbauen und den EU-Institutionen dabei helfen, die Anliegen und Meinungen der Menschen besser zu verstehen.

Die EUROPE DIRECT-Informationszentren gibt es seit 2005 und zurzeit informieren in Deutschland 48 Zentren die Bevölkerung über die Europäische Union.

Links zum Thema:

Ausschreibung

Informationen zum aktuellen EUROPE DIRECT-Informationsnetz in 48 Städten

Quelle dieser Informationen: EU-Nachrichten der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland.